Mesolift

Mesolift (in Amerika: Mesoglow) dient der intensiven Revitalisierung, Glättung und sanften Modulation der Haut. Diese Mesotherapie kann die Feuchtigkeit der Haut deutlich erhöhen und der Alterung der Haut entgegenwirken. Feine Fältchen verschwinden, trockene und müde Haut beginnt wieder zu strahlen.

Dazu werden hautstraffende Substanzen mit einer feinen Nadel oberflächlich entlang der Hautfalten und in die gesamte Oberfläche von Gesicht, Hals, Dekolleté oder Handrücken eingearbeitet. Zum Einsatz kommen natürliche unvernetzte Hyaluronsäure und eine Kombination ausgesuchter Vitamine und Antioxidantien, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und die Neubildung von Kollagen und elastischen Fasern anregen. Wenn die Falten tiefer gehen oder Volumenverschiebungen im Gesicht korrigiert werden sollen, wird der Mesolift mit speziellen Füllstoffen kombiniert.

Am schmerzlosesten geschieht Mesolift mit einem elektronischen Injektionsgerät. Bei Bedarf kann vor dem Mesolift eine Betäubungscreme aufgetragen werden.  In 14-tägigen Abständen werden beim Mesolift drei bis fünf Behandlungen durchgeführt, die jeweils etwa 20 Minuten dauern. Die Behandlung sollte danach je nach Bedarf etwa alle drei bis sechs Monate wiederholt werden.

Der DGM Therapeuten-Finder

Für Rat suchende Patienten sind bundesweit und international Adressen von geschulten Therapeuten abrufbar. Nutzen Sie einfach unseren Therapeuten-Finder, um einen Mesotherapeuten in Ihrer Nähe zu finden: