Raucherentwöhnung

Rauchernetwöhnung  

Auf der Suche nach einer erfolgreichen Methode zur Raucherentwöhnung haben viele Raucher schon so manches ausprobiert – leider häufig mit Rückfällen und ohne langfristigen Erfolg.

Die Mesotherapie stellt in diesem Bereich eine einfache, wirksame und kostengünstige Methode dar.

Welches Konzept steht hinter der Raucherentwöhnung?

Kurz zusammengefasst kann Ihnen die Methode der Mesotherapie helfen,


wenn Sie fest entschlossen sind, mit dem Rauchen aufzuhören, da sie sowohl das Verlangen nach der Zigarette als auch die Entzugserscheinungen vermindert. Es handelt sich um eine Schlusspunkt-Methode, das bedeutet Aufhören mit dem Rauchen an einem Tag.

Wie funktioniert Raucherentwöhnung durch Mesotherapie?

Die Mesotherapie macht sich u.a. das Wissen der Akupunktur zunutze und kombiniert dies mit einem individuellen Wirkstoffcocktail. Es wird dabei an sechs spezifischen Suchtpunkten angesetzt und mit kleinen schmerzarmen Nadeln unter die Haut injiziert.

Im ersten Schritt wird die Wirkstoffmischung nach den persönlichen Bedürfnissen des Patienten erstellt. Dabei können z.B. Vitamin B, Homöopathika und Magnesium eingesetzt werden. Dann erfolgen Mikro-Injektionen mit 0,6 ml der Wirkstoffmischung beidseitig in drei definierte Suchtpunkte am Kopf und zwar seitlich der Nase, im Ohr und in den sog. Anti-Drogen-Punkt VB-8 oberhalb des Ohrs.

Welche Wirkung tritt nach der Mesotherapie ein?

Rauchernetwöhnung durch Mesotherapie

Abneigung gegen das Rauchen

Sofort nach der Behandlung fühlen Patienten eine deutliche Aversion oder Abneigung gegen das Rauchen – dies wird ausgelöst durch ein spezielles B-Vitamin im Wirkstoffcocktail.

Entzugserscheinungen gemildert

Übliche Entzugserscheinungen wie vermehrtes Hungergefühl (daraus resultierende Gewichtszunahme), Kreislaufprobleme, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen werden sehr stark abgeschwächt oder treten gar nicht auf.

Sie fühlen sich besser

Neun von zehn Patienten berichten, dass sich rauchertypische Beschwerden an Nasennebenhöhlen, Rachen und Bronchien sofort deutlich verbessert haben.

Welche Erfahrungswerte liegen für diese Methode vor?

Häufig genügt eine einzige Sitzung für eine dauerhafte Rauchentwöhnung! Die Erfolgsquote in Frankreich liegt bei 65-70 %
Verschiedene Anwendungsbeobachtungen belegen die anhaltende Wirkung:

 100% der Fälle    Abstinenz am nächsten Tag
 90% der Fälle  Abstinenz nach einer Woche
 70% der Fälle  Abstinenz nach einem Jahr
 >50% der Fälle  Abstinenz nach fünf Jahren

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Die Methode ist minimal-invasiv und vereint Prinzipien der Akupunktur, der Neuraltherapie und der Arzneitherapie. Ein klarer Vorteil dabei ist, dass Wirkstoffe nicht über den Blutkreislauf gehen müssen, was bedeutet, dass es daher extrem selten Nebenwirkungen gibt.

Was kostet eine Raucherentwöhnung?

Eine Mesotherapie-Sitzung zur Rauchentwöhnung durch einen Therapeuten der DGM kostet zwischen 85 und 250 Euro, z.B. im Rahmen eines Seminars.

Sie sind fest entschlossen mit dem Rauchen aufzuhören? Dann stehen die Chancen sehr gut, dass Ihnen die Mesotherapie dauerhaft helfen kann. Suchen Sie bei uns im Therapeuten-Finder den Therapeut in Ihrer Nähe und nehmen Sie gleich Kontakt auf.

Der DGM Therapeuten-Finder

Für Rat suchende Patienten sind bundesweit und international Adressen von geschulten Therapeuten abrufbar. Nutzen Sie einfach unseren Therapeuten-Finder, um einen Mesotherapeuten in Ihrer Nähe zu finden: